Anrufen und informieren
09562 / 40 42 40
Anfrage per E-Mail
info@jmp-fenster.de
Öffnungszeiten
Mo-Fr 9:00 - 17:00 Uhr

 

Raffstoren stellen eine moderne Form von Außenjalousien dar. Sie werden an der Fassade von Gebäuden angebracht, um vor der direkten Sonneneinstrahlung zu schützen. Sie eignen sich nicht nur für Geschäfts- und öffentliche Gebäude, sondern werden zunehmend auch für Einfamilienhäuser genutzt. Raffstoren verfügen über eine einfache Baustruktur und eine breite Farbpalette, die sich optimal an die Tendenzen der heutigen modernen Baukunst anpasst. Die Lamellen sind aus einer Aluminiumkostruktion mit einer Dicke von 0,4 mm hergestellt. Aufgrund der leichten Konstruktion können Raffstoren im Gegensatz zu Rollläden für größere flächen genutzt werden und passen sich somit hervorragend an die moderne Architektur an.

 

 

 

 

Produkthightlights
Uneigenschränkter Sonnenschutz
Der größte Vorteil von Raffstoren ist im Vergleich zu anderen Sonnenschutzprodukten, insbesondere zu Rollläden, ihre Konstruktion, die es ermöglicht, diese an große Glasflächen anzubringen. Raffstoren können am Stück eine maximale Fläche von 20 Quadratmetern abdecken.

Drei verschiedene Lamellenausführungen
Lamellen in C- Form 80 flat, C 80 sowie Z- 90 sind in 14 verschiedenen Farben erhältlich und passen sich somit optimal an die individuellen Bedürfnisse an.

Zwei Führungsprofile
Es besteht die Möglichkeit einer Wahl zwischen Schienen- und Seilprofilen für die Führung der Lamellen.

Dauerhaftigkeit der Elemente
Die Kasten von Raffstoren sind aus eloxierten Aluminium hergestellt, dadurch wird ihre Lebensdauer wesentlich erhöht. Die Blenden haben eine Dicke von 1,2 mm oder 2,0 mm und werden in 4 Varianten geliefert.

Zwei unterschiedliche Kastenformen
Die Kästen sind in der Oval oder Cube Variante erhältlich. Die Auswahl der Kastenform hängt von dem Geschmack des Kunden oder dem Gebäudetyp ab.

MONTAGESYSTEME

aussen 300x231Aussensysteme

Raffstoren, die außen montiert werden, können in der Regel auf zwei verschiedene Weisen befestigt werden.
Oftmals werden sie als selbsttragende Konstruktionen zwischen der Führungsschiene und der Fassade befestigt.
Die Befestigungen sind in vielen Varianten erhältlich und haben eine Regulierungsfunktion. Die andere Möglichkeit
ist es,
den Raffstorekasten direkt an der Fassade zu montieren. Der Vorteil von Außensystemen besteht darin, dass
sie nach
belieben ergänzt und ausgebaut werden können. Die Raffstorekästen sind aus eloxierten Aluminium hergestellt
und in
der Oval- oder Cube- Variante erhältlich.

 

unter 300x230Unterputzsystem

Optisch unauffällig ist das Unterputzsystem, indem die Raffstoren ohne Kasten ganz oder teilweise in die Fassade
des Gebäudes integriert werden und ledeglich die obere Schutzblende sichtbar ist. Die Schutzblende ist
standardgemäß in 4 verschiedenen Varianten lieferbar, kann aber auch auf Kundenwunsch individuell angefertigt werden.